Anzeige

 

TTC Werden I: Pflichtaufgabe souverän erledigt

Kantersieg gegen FTV Düsseldorf

Gegen den Tabellenletzten der Tischtennis-Landesliga wäre alles andere als ein klarer Werdener Sieg schon eine negative Überraschung gewesen. Doch das wollten die Spieler der 1. Mannschaft den treuen Zuschauern und sich selbst ersparen und gewannen bei lediglich zwei Satzverlusten mit 9:0 Punkten.

„Gegen dieses Düsseldorfer Team hätte selbst unsere 2. Mannschaft gewonnen“, resümierte der Werdener Spitzenspieler Peter Koelen nach dem Spiel, das für die Werdener nicht einmal als bessere Trainingseinheit anzusehen war. Während die Werdener mit diesem Erfolg wieder näher an die Tabellenspitze heranrückten, scheint mit der Mannschaft FTV Düsseldorf der erste Absteiger aus der Landesliga bereits festzustehen.

Schon nach etwa eineinhalb Stunden hatten Peter Koelen, Yannick Büns, Gilbert Sunico, Michael Zaboura, Stephan El Faramawy und Josef Hilgers diese Begegnung hinter sich gebracht, die sie im Unterschied zur Partie der letzten Woche, als sie durch die 7:9 Niederlage gegen Union Düsseldorf die alleinige Tabellenführung verpassten, auch sehr schnell abhaken können.

In der kommenden Begegnung am 8.10. in Dormagen wird sich erweisen, ob die Werdener in dieser Saison wirklich in der Lage sind, um den Aufstieg mitzuspielen. Das Team aus Dormagen hat  bisher zwei Siege und ein Unentschieden erreicht und ist direkter Tabellennachbar der Werdener.


3. und 4. Mannschaft Tabellenführer

Nach nunmehr drei bzw. vier Spieltagen gibt es bei den Werdener fünf Herrenmannschaften wirklich erst eine Niederlage zu konstatieren, die ausgerechnet die 1. Mannschaft betroffen hat. Die 3. und 4. Mannschaft erspielten sich jeweils 9:4 Siege und erreichten damit die Tabellenführung in ihren Spielgruppen. Die 3. Mannschaft gewann im Auswärtsspiel in Dellwig, wobei die Tatsache, dass alle sechs Spieler in ihren Einzelbegegnungen und im Doppel Siege erzielten, die mannschaftliche Geschlossenheit unterstreicht.

In der momentanen Form werden Christoph Ollenik, Heiko Schnorr, Wilfried Arnhold, Georg Fleischer, Rüdiger Martsch und Giovanni Paterno sicher am Aufstiegskampf beteiligt sein. Drei gewonnene Eingangsdoppel legten den Grundstein zum Sieg der 4. Mannschaft in Winfried Kray, bei dem Pasqual Ardelmann auch in seinen beiden Einzeln ungeschlagen blieb. Die übrigen Punkte erzielten Hans Werner Isenberg, Achim Gutknecht, Reiner Trösch und Oliver Kretschmann.

Die 2. und 5. Mannschaft waren in dieser Woche spielfrei.


Schülermannschaft (vlnr): Marcel Isenberg, Fabian Isenberg, Noah Schüppen, Lukas Kunze

Schülermannschaft überzeugt in Horst

Auch der Werdener Nachwuchs erreicht zurzeit immer häufiger positive Ergebnisse. Diesmal gelang den Werdener Schülern bei der MTG Horst ein deutlicher 8:2 Sieg. Bemerkenswert ist, dass neben den beiden gewonnenen Eingangsdoppeln  Fabian Isenberg und Lukas Kunze, der sein allererstes Meisterschaftsspiel absolvierte, ungeschlagen blieben. Marcel Isenberg und Noah Schüppen erreichten jeweils einen Einzelsieg.