Anzeige

 

Positiver Saisonabschluss beim TTC Werden

1. Mannschaft erreicht knappen Sieg

In der letzten Spielwoche der Saison 2002/2003 erzielten fünf der sechs Mannschaften des TTC Werden einen Sieg, die 2. Herrenmannschaft musste sich mit einem 8:8 Unentschieden zufrieden geben. Leider verpasste man damit auch den Sprung auf den 2. Tabellenplatz, der zu einer Aufstiegsrunde berechtigt hätte. Ungeschlagen mit 32:0 Punkten hat dagegen die 1. Schülermannschaft den Aufstieg realisiert.

Nachdem man sich im oberen Paarkreuz unentschieden getrennt hatte, wobei Josef Hilgers den Punkt für die Werdener besorgte, gingen die Werdener mit zwei Siegen im mittleren Paarkreuz erstmals in Führung, wobei besonders die gute kämpferische Einstellung von Ulrich Henke imponierte, der im fünften Satz in der Verlängerung gewann. Deutlich überlegen war wieder einmal Gilbert Sunico. Wer jetzt allerdings an einen klaren Erfolg der Werdener glaubte, sah sich schnell eines Besseren belehrt. Beide Einzel im unteren Mannschaftsdrittel wurden im fünften Satz verloren, so dass die Werdener zur Hälfte der Begegnung mit 4:5 Punkten in Rückstand lagen. Dieser Rückstand konnte auch in den nächsten vier Einzeln nicht egalisiert werden, da den jeweils zweiten Siegen von Josef Hilgers und Gilbert Sunico die Niederlagen von Andreas Kleinsimlinghaus und Ulrich Henke gegenüber standen.

Bei einem 6:7 Rückstand wurde die Wende zum positiven Ende im unteren Paarkreuz erreicht. Frank Palm siegte in nur drei Sätzen und Ersatzspieler Georg Fleischer rang seinen Gegenspieler in fünf Sätzen nieder. So musste das Schlussdoppel darüber entscheiden, ob die Werdener die Saison mit einem Unentschieden oder einem Sieg beenden würden. Und diesmal ließen Hilgers/Kleinsimlinghaus anders als im Eingangsdoppel nie einen Zweifel über den Sieg aufkommen. Glatt in nur drei Sätzen besorgten sie den entscheidenden neunten Punkt. Die Doppelstärke von Hilgers/Kleinsimlinghaus mit 21:1 Siegen während der gesamten Saison und die überzeugende Einzelbilanz von Gilbert Sunico mit 16:3 Siegen allein in der Rückrunde sorgten ganz entscheidend mit dafür, dass die 1. Mannschaft mit 22:22 Punkten einen auf einem guten 7. Platz im Mittelfeld der Tabelle die Saison beenden konnte.

Pech hatte die 2. Mannschaft des TTC Werden im Spiel gegen den Tabellenzweiten von Post Telekom, das unbedingt gewonnen werden musste, um selbst den zweiten Platz übernehmen zu können. Als man jedoch keines der drei Eingangsdoppel gewinnen konnte, waren diese Hoffnungen fast schon begraben. Und auch der 3:6 Rückstand zur Hälfte der Begegnung bot keinen Lichtblick.

Dann schien sich für die Werdener doch noch ein positiver Ausgang abzuzeichnen, als man die letzten vier Einzel alle gewann und damit vor dem Schlussdoppel mit 8:7 Punkten erstmalig in Führung lag. Doch nach drei verlorenen Eingangsdoppeln schafften es Heppekausen/Fuchs auch im Schlussdoppel nicht, den noch fehlenden Punkt zu holen. Mit 11:8 scheiterten sie im fünften Satz denkbar knapp. So blieb es bei den Einzelsiegen von Peer Heppekausen, Georg Fleischer, Harald Fuchs (2), Hans-Werner Isenberg (2), Hans Dannhöfer und Friedel Seibertz.

Mit dem gleichen Ergebnis von 9:7 Punkten wie die 1. Mannschaft verabschiedete sich die 3. Mannschaft des TTC aus der Saison. Nach dem letztjährigen Aufstieg belegen Thomas Busch, Klaus Schütz, Markus Isenberg, Achim Gutknecht, Oliver Schievelbusch und Jürgen Gövert einen ausgezeichneten Mittelfeldplatz in der Schlusstabelle.

Klare Siege vermelden die Jugend- und die beiden Schülermannschaften. Mit 8:0 Punkten überzeugten Matthias Isenberg, Benjamin Reischuck, Alexander Prengel und Bastian Kleinsimlinghaus bei ihrem Sieg gegen Überruhr.

Die 1. Schülermannschaft konnte auch die letzte Begegnung der Saison mit 8:3 Punkten erfolgreich gestalten. Die Gratulationen zum Aufstieg nahmen Marcel Bornemann, Julian Zukowski, Timo Beutler und Marvin Warschat allerdings schon nach der letzten Partie entgegen, als ihnen durch den Sieg gegen den Tabellenzweiten der Aufstieg auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen war.

Mit einem klaren 8:1 Sieg beendete die 2. Schülermannschaft ihre erste Meisterschaftssaison. Mit zufriedenstellenden Ergebnissen vor allem in der Rückserie überzeugten Pascal Franke, Elwin van der Hoofd, Eloy Pairet, Marc Stender und Björn Breilmann.

Nach den Osterferien finden an den ersten beiden Maiwochenenden die Vereinsmeisterschaften im Senioren- und Nachwuchsbereich des TTC Werden statt.