Anzeige

 

TTC Werden I weiterhin unbesiegt

Souveräner Auswärtserfolg in Borbeck

Mit 9:4 Punkten erreichte die 1. Mannschaft den von vielen erwarteten Sieg gegen die allerdings ersatzgeschwächt angetretenen Borbecker. Mit nunmehr vier Siegen hat sich die Werdener Mannschaft erst einmal im oberen Tabellendrittel festgesetzt.

Einen fast optimalen Start in die Partie hatten die Werdener durch den Gewinn der ersten beiden Eingangsdoppel durch Hilgers/Kleinsimlinghaus und Sunico/Frieg. Leider verloren Henke/Palm jedoch ihr erstes Doppel in dieser Saison in vier Sätzen. Danach verlief die Begegnung längere Zeit sehr ausgeglichen. Sowohl im oberen als auch im mittleren Paarkreuz trennte man sich bei Siegen von Gilbert Sunico und Andreas Kleinsimlinghaus unentschieden. Erst die beiden Erfolge im unteren Drittel durch Ulrich Henke und Frank Palm brachte die Werdener mit 6:3 Punkten zur Hälfte der Begegnung entscheidend in Front. Mit seinem zweiten Einzelsieg verhinderte der auch diesmal sehr überzeugend spielende Gilbert Sunico, dass die Borbecker den Rückstand noch einmal verkürzen konnten. Die endgültige Entscheidung gelang den Werdenern dann mit zwei Siegen im mittleren Paarkreuz durch Andreas Kleinsimlinghaus und Michael Frieg.

Bedingt durch die Herbstferien treten die Werdener erst am 8. 11. zu ihrem nächsten Spiel an. Gegner ist der Post SV Duisburg, eine Mannschaft, die im Mittelfeld der Tabelle rangiert und ebenfalls zu schlagen sein dürfte. Anschlag ist wie immer um 18.30 Uhr in der Sporthalle der Heckerschule.

Ebenfalls erfolgreich verlief die Begegnung der zweiten Mannschaft gegen Frohnhausen. Nach drei gewonnenen Eingangsdoppeln sorgten Peer Heppekausen, Georg Fleischer, Wilfried Arnhold (2), Hans-Werner Isenberg und Friedel Seibertz für die nötigen Einzelerfolge zum ungefährdeten 9:3 Sieg.

Im Nachwuchsbereich des TTC Werden konnte nur die 2. Schülermannschaft einen Erfolg erringen. Mit 8:1 Punkten waren Björn Breilmann, Marc Stender, Eloy Pairet, Elwin van der Hoofd und Pascal Franke ihren Gegenspielern deutlich überlegen.

Chancenlos hingegen war die 1. Schülermannschaft im Auswärtsspiel in Frintrop mit einer 1:8 Niederlage. Den Ehrenpunkt erreichte Marvin Warschat.

Ebenfalls deutlich mit 2:8 Punkten verlor die Jugendmannschaft, wobei die Spiele allerdings wesentlich umkämpfter waren. Die Punkte für Werden erreichten Matthias Isenberg mit seinem Doppelpartner Benjamin Reischuck und Torsten Fuchs im Einzel.