Anzeige

 

Gelungener Saisonauftakt für TTC Werden

1. Mannschaft siegt in Hamborn

Im ersten Spiel der neuen Meisterschaftsrunde gewann die 1. Herrenmannschaft mit einer insgesamt überzeugenden Mannschaftsleistung mit 9:5 Punkten. Dieser Erfolg sollte die Grundlage dafür sein, in diesem Jahr einmal nicht nur um den Klassenerhalt spielen zu können.

Der Beginn der Partie war für die Werdener sehr verheißungsvoll. Sowohl Hilgers/Kleinsimlinghaus als auch Palm/Heppekausen gewannen ihre Doppelbegegnungen klar mit 3:0 Sätzen. Als dann auch noch Sunico/Henke im fünften Satz einen 7:3 Rückstand in einen Sieg ummünzen konnten, war die maximale Ausbeute aus den Doppeln erreicht. Zwar kamen die Hamborner Spieler in den Einzeln wesentlich besser zurecht, es reichte aber in jedem Mannschaftsdrittel jeweils nur zu einem Erfolg, sodass zur Hälfte der Begegnung die Werdener durch Siege von Josef Hilgers, Gilbert Sunico und Peer Heppekausen mit 6:3 Punkten in Front lagen.

In der zweiten Hälfte der Einzelbegegnungen bauten die Werdener den Vorsprung sogar noch weiter aus, da Josef Hilgers zu seinem zweiten Einzelsieg kam und sich auch Andreas Kleinsimlinghaus seinem Gegner überlegen zeigte. Der entscheidende neunte Punkt für die Werdener ließ allerdings noch geraume Zeit auf sich warten, da Gilbert Sunico sein zweites Einzel abgab und Ulrich Henke trotz einiger Matchbälle letztendlich nicht erfolgreich war. So war es Frank Palm vorbehalten, den entscheidenden Punkt zum Gewinn der Gesamtbegegnung beizusteuern.

Mit der zum Meisterschaftsauftakt gezeigten Form schauen die Werdener dem ersten Heimspiel zuversichtlich entgegen. Gegner in der Sporthalle der Heckerschule, Urbachstr., ist am Samstag, 21.9., die Mannschaft von Post/Telekom Essen. Anschlag ist wie immer um 18.30 Uhr.

Ebenfalls eine erfolgreiche Meisterschaftspremiere erreichte die 2. Herrenmannschaft. Grundlage für den 9:6 Sieg war wie bei der 1. Mannschaft der Gewinn aller drei Eingangsdoppel. Obwohl die 2. Mannschaft urlaubsbedingt sogar auf zwei Stammspieler verzichten musste, waren die Werdener in den nachfolgenden Einzeln doch so spielstark, dass am Gesamtsieg  nie ernsthaft Zweifel aufkamen. Die notwendigen Einzelsiege schafften Peer Heppekausen (2), Harald Fuchs, Hans-Werner Isenberg, Friedel Seibertz und Markus Isenberg.

Im Nachwuchsbereich vertreten eine Jugend- und zwei Schülermannschaften den TTC Werden. Für die neuformierte Jugendmannschaft, die in der Besetzung Matthias Isenberg, Benjamin Reischuck, Alexander Prengel und Bastian Kleinsimlinghaus antritt, geht es darum, im ersten Jahr im Jugendbereich Spielerfahrungen zu sammeln. Im ersten Spiel reichte es gegen die Mannschaft aus Frohnhausen nur zu einem Ehrenpunkt durch Matthias Isenberg.

Das gleiche Ziel, Spielerfahrungen zu sammeln, gilt für die 2. Schülermannschaft, in der Pascal Franke, Elwin von der Hoofd, Eloy Pairet und Marc Stender ihre ersten Meisterschaftsspiele überhaupt bestreiten. Eine ganz andere Zielsetzung verfolgt die 1. Schülermannschaft, die in diesem Jahr um die Meisterschaft mitspielen könnte. Einen ersten Eindruck ihres spielerischen Vermögens vermittelten Marcel Bornemann, Julian Zukowski, Timo Beutler und Marvin Warschat im Auswärtsspiel in Dellwig, wo sie ihren Gegnern bei ihrem 8:0 Sieg noch nicht einmal einen Satzgewinn gestatteten.