Anzeige

 

Siegesserie TTC Werden I gestoppt

4. Mannschaft übernimmt Tabellenführung

Nach drei Spielen ohne Niederlage musste die 1. Mannschaft gegen den Gast aus Holsterhausen eine deutliche 4:9 Niederlage akzeptieren. Ausschlaggebend hierfür waren vier Spiele, die im Entscheidungssatz verloren wurden, während nur ein Spiel im fünften Satz gewonnen werden konnte.

Da die Werdener das Hinspiel gegen Holsterhausen mit 2:9 Punkten verloren hatten, hatten sie sich für das Rückspiel einiges vorgenommen. Doch schon der Verlauf der Eingangsdoppel bedeutete für dieses Vorhaben einen Rückschlag. Während Hilgers/Kleinsimlinghaus sich für die Hinspielniederlage im Doppel eindrucksvoll rehabilitierten, wurden die beiden anderen Doppel beide im entscheidenden fünften Satz verloren. Als danach im oberen Paarkreuz auch Josef Hilgers mit nur zwei Bällen Differenz im Entscheidungssatz unterlag und Andreas Kleinsimlinghaus in seinem ersten Einzel chancenlos war, schien sich die deutliche Niederlage des Hinspiels zu wiederholen.

Doch obwohl Gilbert Sunico als auch Ulrich Henke jeweils den ersten Satz in ihren Begegnungen abgaben, setzten sie ihre konzentrierte Spielweise fort und besiegten ihre Gegner letztlich noch verdient. Bei nur noch einem Punkt Rückstand war nun sogar eine Wende zugunsten der Werdener möglich. Frank Palm und Ersatzspieler Peer Heppekausen erreichten beide den Entscheidungssatz, waren dort jedoch ohne realistische Siegchance. So lagen die Werdener zur Hälfte der Begegnung vorentscheidend mit 3:6 Punkten in Rückstand. Da in der zweiten Hälfte der Begegnung nur noch Andreas Kleinsimlinghaus für einen weiteren Werdener Zähler sorgte, sonst aber klare Drei-Satz-Niederlagen hingenommen werden mussten, stand am Ende doch eine verdiente Niederlage für die Werdener zu Buche.

In den verbleibenden zwei Spielen nach den Osterferien sollte es allerdings gelingen, das Punktekonto noch zu verbessern, da man - aller Abstiegssorgen ledig - befreit aufspielen kann und auf Gegner trifft, mit denen man sich in der Hinrunde spannende und äußerst knappe Kämpfe lieferte.


4. Mannschaft stürzt Tabellenführer

Im Auswärtsspiel beim bisherigen Tabellenführer in Überruhr nutzte die 4. Mannschaft die  Chance, mit einem Sieg selbst die Tabellenführung zu übernehmen. Obwohl sie das Handicap hatte, dass Markus Isenberg als Spieler des oberen Paarkreuzes berufsbedingt ersetzt werden musste, zeigten Thomas Busch, Benedikt Wolters, Achim Gutknecht, Oliver Schievelbusch, Jürgen Gövert und Christopher Sonnenschein eine geschlossene Mannschaftsleistung, die mit dem 9:7 Sieg belohnt wurde. Nachdem die 2. Mannschaft schon in der letzten Woche frühzeitig die Meisterschaft sicher stellte, kann man auf Werdener Seite jetzt auch den zweiten Meistertitel feiern.