Anzeige

 

Erste Niederlage in der Tischtennis-Landesliga

Alle anderen Mannschaften des TTC Werden wieder erfolgreich

Eine unnötige Niederlage kassierte die erste Herrenmannschaft beim Tabellenführer Union Düsseldorf. Die sonst so auffällige Doppelstärke der Werdener war diesmal nicht vorhanden.  Und obwohl beim Spielstand von 6:5 Punkten sogar ein Sieg für die Werdener erreichbar schien, mussten sie am Ende mit leeren Händen die Rückfahrt nach Essen antreten.

„So ein Spiel sollte man möglichst schnell abhaken“, kommentierte ein Werdener Zuschauer nach dem verlorenen Schlussdoppel. Aber die Frustration der Werdener Spieler war deutlich erkennbar. Die Verarbeitung der knappen Niederlage wird wohl etwas länger dauern. Hatte man sich doch vorgenommen, zumindest ein Unentschieden zu erreichen, um weiterhin mit an der Tabellenspitze bleiben zu können.

Doch nicht nur in den Doppeln haperte es in dieser Begegnung. Während Werdens Spitzenspieler Peter Koelen eine herausragende Leistung bot und auch Gilbert Sunico im mittleren Paarkreuz und Stephan El Faramawy im unteren Mannschaftsdrittel ungeschlagen blieben, gelang den anderen drei Werdener Spielern nicht ein einziger Einzelsieg, obwohl sich hierzu durchaus Chancen boten.

So konnte z. B. Josef Hilgers in seinem ersten Einzel eine 2:1 Satzführung nicht zu einem Sieg nutzen, und Yannick Büns musste zwar in seinem zweiten Einzel die ersten beiden Sätze knapp mit jeweils 11:9 Bällen abgeben, steigerte sich dann aber erheblich und schaffte mit 11:2 und 11:8 Bällen den Satzausgleich, verlor dann jedoch seinen Spielrhythmus und musste sich im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Mit 4:2 Punkten stehen die Werdener nur noch auf dem fünften Tabellenplatz.

Am kommenden Samstag, 30.9., treffen sie auf den Tabellenletzten. Anschlag ist um 18:30 Uhr in der Sporthalle der Heckerschule, Urbachstraße. Ein deutlicher Sieg ist hier die Zielsetzung. Danach gibt es durch die Herbstferien eine zweiwöchige Spielpause, die für eine Stabilisierung der Form genutzt werden sollte.


2.Herren - 9:6 in Heisingen

Dritter Sieg im dritten Spiel: Mit 6:0 Punkten festigte die Zweite ihren zweiten Tabellenplatz punktgleich mit dem Tabellenersten. Zwei gewonnene Eingangsdoppel und Einzelerfolge durch Andreas Kleinsimlinghaus (2), Peer Heppekausen, Frank Anhalt, Markus und Matthias Isenberg sowie Ersatzspieler Giovanni Paterno sicherten den Erfolg bei heimstarken Gastgebern.


3.Herren - 8:8 gegen den TuSEM

Durch das Unentschieden gegen spielstarke Gäste etablierte sich die Dritte im oberen Tabellendrittel der 1. Kreisklasse. Wilfried Arnhold und Giovanni Paterno ragten mit jeweils zwei Einzelerfolgen heraus. Georg Fleischer und Rüdiger Martsch sowie zwei gewonnene Doppel sicherten den Punktgewinn.


4.Herren ist Tabellenführer

Gegen den Gast aus Altenessen gelang den Werdenern ein 9:5 Punktesieg. Drei gewonnene Eingangsdoppel legten den Grundstein. Pasqual Ardelmann und Reiner Trösch blieben in ihren Einzeln unbesiegt. Die restlichen Punkte besorgen Hans Werner Isenberg und Achim Gutknecht.


Tischtennisnachwuchs ebenfalls erfolgreich

Die Kreisliga-Jugendmannschaft steht nach einem 8:2 Sieg ebenfalls an der Tabellenspitze, hat aber bereits ein Spiel mehr ausgetragen als der Tabellenzweite. Gegen Adler Frintrop dominierte die Werdener Jugend vor allem in den Einzeln, in denen Tamim Seleman,  Eric Anhalt und Ersatzspieler Fabian Isenberg ungeschlagen blieben. Leonard Martsch erreichte einen Einzelsieg.

Einen schönen Erfolg feierte die Schülermannschaft gegen den Tabellenführer VfB Frohnhausen. Am 5:5 Unentschieden war das komplette Team beteiligt: Fabian Isenberg, Paul Duvenkamp und Marcel Isenberg (2) in den Einzeln sowie Jeremy Wudu / Paul Duvenkamp im Doppel.