Anzeige

 

TTC Werden erreicht wichtiges Unentschieden

2. Mannschaft festigt Tabellenspitze

Im Spiel gegen den Gast aus Tusem Essen bewies die 1. Mannschaft des TTC Werden wieder einmal ihre kämpferischen Tugenden, die sie besonders in den Heimspielen auszeichnet. Obwohl sie fast ständig in Rückstand lag, hatte sie am Ende sogar noch einen Matchball zum Gesamtsieg. Das Unentschieden wurde von allen Akteuren jedoch als gerechtes Ergebnis beurteilt.

Schon die Eingangsdoppel ließen eigentlich erahnen, dass die Begegnung gegen Tusem Essen äußerst spannend verlaufen sollte. Zwei Doppel wurden erst im fünften Satz entschieden, das dritte ging über vier Sätze. Leider waren für die Werdener allerdings nur Hilgers/Kleinsimlinghaus erfolgreich, so dass man sofort mit einem Punkt in Rückstand geriet, der auch im oberen und mittleren Mannschaftsdrittel nicht verändert werden konnte, da man sich jeweils unentschieden trennte, wobei die Werdener Punkte von Josef Hilgers und Andreas Kleinsimlinghaus erreicht wurden.

Im bis zu dieser Begegnung nicht so erfolgreichen unteren Paarkreuz gelang den Werdenern jedoch eine positive Überraschung. Sowohl Frank Palm als auch Wilfried Arnhold überzeugten in spielerischer und kämpferischer Hinsicht und gewannen gegen ihre Kontrahenten jeweils im fünften Satz mit einer Differenz von nur zwei bzw. drei Bällen. Die damit erreichte Ein-Punkte-Führung für die Werdener zur Hälfte der Begegnung war aber nur von kurzer Dauer. An den ersten drei Positionen setzten sich in den zweiten Einzelbegegnungen jeweils die Spieler von Tusem Essen durch, wobei Gilbert Sunico wieder einmal eine eigentlich unnötige Niederlage kassierte, als er im fünften Satz trotz einer 9:5 Führung noch mit 10:12 Bällen unterlag. Die sich bei einem 5:7 Rückstand abzeichnende Niederlage wollten die Werdener allerdings nicht widerstandslos akzeptieren.

Ulrich Henke und der mit zwei Einzelsiegen erfolgreichste Werdener, Frank Palm, egalisierten mit ihren Siegen den Rückstand, so dass vor dem letzten Einzel und dem notwendig gewordenen Schlussdoppel noch jedes Ergebnis möglich war. Während Wilfried Arnhold in seiner Einzelbegegnung die ersten beiden Sätze verlor, spielten Hilgers/Kleinsimlinghaus ihr wohl bestes Doppel in der bisherigen Saison und bezwangen das bis dahin noch unbesiegte Gästedoppel mit 3:1 Sätzen. Auch Wilfried Arnhold konnte sich parallel dazu steigern und gewann den dritten und vierten Satz mit jeweils 11:9 Bällen. Den Entscheidungssatz konnte er sogar in der Gewissheit spielen, dass man zumindest ein Unentschieden erreicht hatte. In einem für Zuschauer und Spieler äußerst spannenden fünften Satz mit stets wechselnden Führungen hatte er bei einem Spielstand von 10:9 Bällen sogar Matchball, konnte diesen jedoch nicht nutzen und verlor unglücklich mit 11:13.

Im letzten Spiel der Vorrunde tritt die 1. Mannschaft am kommenden Samstag in Duisburg-Buchholz an. Da man die Mannschaft aus Buchholz bereits aus zahlreichen Begegnungen kennt, ist ein spannendes Spiel zu erwarten.

Weiterhin überdeutlich demonstriert die zweite Mannschaft des TTC Werden ihre Überlegenheit. Im Spiel gegen den Tabellendritten aus Frintrop gelang ein überzeugender 9:2 Erfolg, der sich nach drei gewonnenen Eingangsdoppeln auch in dieser Höhe abzeichnete. Garant für die bisherigen überzeugenden Siege ist die spielerische Ausgeglichenheit der Akteure in allen Mannschaftsdritteln.

Ebenso deutlich mit 9:2 Punkten siegte auch die dritte Mannschaft in ihrer Auswärtsbegegnung bei Post/Telekom Essen. Das herausragende Ergebnis gelang allerdings der vierten Mannschaft. Achim Gutknecht, Thomas Busch, Jürgen Gövert, Benedikt Wolters, Oliver Schievelbusch und Christopher Sonnenschein landeten einen 9:1 Kantersieg gegen den Tabellenführer aus Überruhr.

Im Unterschied zu den Herren mussten die Nachwuchsmannschaften des TTC Werden Niederlagen akzeptieren. Gegen die jeweiligen Tabellenführer unterlagen die Jugendmannschaften mit 2:8 Punkten, wobei Julian Oeljeklaus seine beiden Einzel gewann, die Schülermannschaft mit 3:8 Punkten. Hier waren Marcel Bornemann, Bastian Kleinsimlinghaus und Timo Beutler in jeweils einem Einzel siegreich. In der kommenden Woche beenden alle Mannschaften des TTC Werden die Meisterschaftshinrunde.