Anzeige

 

TTC Werden: 1. Mannschaft knapp unterlegen

Alle anderen Mannschaften erfolgreich

Im Heimspiel gegen die Gastmannschaft aus Frintrop verlor die 1. Mannschaft trotz großen kämpferischen Engagements mit 6:9 Punkten. Da das Schlußdoppel bereits klar gewonnen war, aber nicht mehr in die Wertung einbezogen wurde, wäre ein Unentschieden, auch nach Auffassung der Gästespieler, ebenfalls ein akzeptables Ergebnis gewesen. Im kommenden Auswärtsspiel in Bottrop müssen die Werdener gegen den Tabellenletzten unbedingt gewinnen, um endlich den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle herstellen zu können.

Schon in den Eingangsdoppeln zeigte sich, dass die Gastmannschaft aus Frintrop von der Spielstärke her sehr ausgeglichen besetzt war. Sunico/Henke waren mit 0:3 und Palm/Arnhold mit 1:3 Sätzen chancenlos, und auch Hilgers/Kleinsimlinghaus mussten den ersten Satz abgeben, um dann jedoch mit einer deutlichen Leistungssteigerung mit 3:1 Sätzen zu gewinnen. Während Josef Hilgers sein erstes Einzel in einer hochklassigen Partie für sich entschied, klebt Gilbert Sunico auch weiterhin das Pech am Schläger. Bei seiner 1:3 Niederlage gingen alle verlorenen Sätze nur mit zwei Bällen Unterschied an seinen Gegner. Da die Werdener im mittleren Paarkreuz keinen Punkt erzielten und im unteren lediglich Frank Palm erfolgreich war, lagen die Werdener zur Hälfte der Begegnung mit 3:6 Punkten relativ deutlich zurück. Mit der zweiten Niederlage von Gilbert Sunico war die Begegnung dann eigentlich entschieden. Doch sowohl Josef Hilgers als auch Andreas Kleinsimlinghaus zeigten ihre kämpferischen Qualitäten und verkürzten mit ihren Siegen den Rückstand auf nur noch zwei Punkte. Mit dem zweiten Einzelsieg von Frank Palm, dessen Formkurve deutlich nach oben zeigt, stieg bei den Werdenern die Zuversicht auf einen noch positiven Ausgang der Partie. Aber sowohl Ulrich Henke als auch Wilfried Arnhold mussten, obwohl sich durchaus Siegchancen eröffneten, knappe 1:3 Niederlagen akzeptieren.

Mit den gezeigten Leistungen müsste allerdings der Tabelenletzte aus Bottrop im kommenden Auswärtsspiel am Sonntagmorgen bezwungen werden können.

Weiterhin ungefährdet auf Aufstiegskurs befindet sich die 2. Mannschaft. Mit ihrem ungefährdeten 9:2 Erfolg festigte sie weiterhin unbesiegt die Tabellenspitze. Nach zwei gewonnenen Eingangsdoppeln sorgten Georg Fleischer (2), Peer Heppekausen (2), Hans-Werner Isenberg, Thomas Wortmann und Ersatzspieler Markus Isenberg für die notwendigen Einzelsiege.

Einen leichten 9:0 Erfolg vermeldet die 3. Mannschaft, da der Gegner aus Überruhr nicht antrat.

Spannender verlief die Begegnung der Jugendmannschaft. Obwohl nicht in Bestbesetzung antretend, gelang ein 7:7 Unentschieden gegen MTG Horst. Neben dem gewonnenen Eingangsdoppel durch Julian Oeljeklaus/Matthias Isenberg überzeugten in den Einzeln Julian Oeljeklaus, Matthias Isenberg und Benjamin Reischuck mit jeweils zwei Siegen. Erfreulich ist die Entwicklung der Werdener Schülermannschaft. Zunehmend gelingt es, den gezeigten Trainingseinsatz in Erfolge bei Meisterschaftsspielen umzusetzen. Mit dem deutlichen 8:2 Sieg gegen Eintracht Borbeck, an dem Alexander Prengel, Marcel Bornemann, Bastian Kleinsimlinghaus und Julian Zukowski gleichermaßen beteiligt waren, ist immerhin schon der dritte Tabellenplatz erreicht.